Mit dieser BTA-Tiefbohrmaschine erweitert Kilian seinen Maschinenpark

Im Frühjahr des vorherigen Jahres war es soweit. Nach langer Planung wurde der Beschluss umgesetzt, den eigenen Maschinenpark von einundzwanzig auf zweiundzwanzig Tiefbohrmaschinen aufzustocken. Damit reagierte die Firmenleitung sowohl auf die wachsenden Anforderungen des Marktes, als auch auf den herrschenden Termindruck.

Bei der Planung wurde nicht nur Wert auf die technische Umsetzung gelegt, sondern auch auf die Bereitstellung geschulten Personals. Der reibungslose Ablauf sollte außerdem durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Lieferanten der Anlage gewährleistet werden. Dafür wurden Mitarbeiter geschult und Meetings und Begehungen mit dem Lieferanten durchgeführt.

Die Montage im Maschinenpark

Die Anlieferung der Maschine fand an zwei Tagen im August statt. Am Tag der Anlieferung war das gute Wetter ein I-Tüpfelchen. Die Maschine konnte so trocken an ihren Bestimmungsort gebracht werden.

Die ersten Teile der neuen Maschine wurden von unseren Mitarbeitern in Empfang genommen. Sie kümmerten sich um den fachgerechten Transport und die Vorbereitung der Montage. Obwohl der Ablauf in den Hallen nicht gestört werden durfte, schaffte es das Team den vorgegebenen Zeitplan einzuhalten. Dadurch blieb noch genügend Zeit alles für die Ankunft des zweiten Teiles vorzubereiten.

Am zweiten Tag ging es hauptsächlich um die Endmontage und Inbetriebnahme der Maschine. Hierbei machten sich Routine und Erfahrung unserer Fachkräfte bemerkbar. Die neue Tiefbohrmaschine konnte ohne große Verzögerung in Betrieb genommen werden.

Ein großes Lob geht sowohl an unsere eigenen Mitarbeiter, als auch an den Lieferanten der Anlage. Mit der neuen Maschine ist es uns möglich, die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden noch schneller und besser zu erfüllen.

Weitere Informationen zu unserem Maschinenpark finden Sie in unserer Broschüre. Sie können uns auch gerne direkt kontaktieren.

Eine Übersicht über die Leistungen unseres Maschinenparks finden Sie auch unter diesem Link.

Mehr über unsere Firmenhistorie erfahren Sie unter diesem Link.