Neue Arbeitskleidung

Im Frühjahr 2016 wurde für alle Mitarbeiter aus Produktion und Fertigung die Arbeitskleidung auf einen modernen und einheitlichen Stand gebracht. Die richtige Kombination aus Design und Sicherheit wurde in mehreren Versuchen erprobt. Besonderen Wert legte die Firmenleitung dabei auf die Meinung der Mitarbeiter von Kilian – Tiefbohren in Stahl.  Dadurch griff man auf die Erfahrung im Arbeitsbereich der Tiefbohrmaschine zurück.

Nach diesen Punkten wurde die Arbeitskleidung bewertet

  • Komfort beim Tragen und Arbeiten
  • Sichtbarkeit des Mitarbeiters auf dem Firmengelände und in der Halle
  • Wiederstandsfähigkeit gegen Schmutz und Wetter
  • Farbe und Aussehen

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus den Feldversuchen entschied man sich für eine gut sichtbare Kombination. Die Sicherheit wurde noch erhöht, indem man lose Teile an der Kleidung (wie zum Beispiel Laschen) vermied. Auch wurde darauf geachtet, dass die Arbeitskleidung immer direkt am Köper anliegt. Der Mitarbeiter kann so direkt an der Maschine Arbeiten ohne von ihren beweglichen Teilen erfasst zu werden.

Eine hellgraue Jacke, sowie eine grüne Hose und passend dazu ein einheitliches Poloshirt. Nach einem halben Jahr im Einsatz, haben sich unsere gemeinsamen Entscheidungen bewährt. Folglich stehen wir völlig hinter der neuen Arbeitskleidung – und unsere Mitarbeiter auch.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar